Donnerstag, 31. August 2017

Ist Alter ein Argument?

Manchmal, wenn ich mein Alter nenne, und damit begründe, diese oder jene Entscheidung getroffen zu haben oder mich in diese oder jene Richtung entscheiden zu wollen, kann es passieren, dass Jüngere mir sagen: ach, du bist doch gar nicht so alt. Ich nehme an, sie wollen damit sagen: du entsprichst nicht dem, was ich mir vorstelle, wenn ich das Alter 71 höre, und sie wehren sich dagegen, dass ich mein Alter als Argument benutze.
Dabei nutzen wir unser Leben lang Alter als Argument für oder gegen etwas.
Frauen wollen spätestens mit Mitte 30 Kinder, wenn sie Kinder wollen.
Jugendliche wollen Anfang 20 mit dem Studium anfangen, wenn sie studieren wollen.
Berufstätige, die ehrgeizig sind und Karriere machen wollen, wollen mit Anfang 40 diese oder jene Position erreicht haben.
Im Alter wollen viele "noch" dieses oder jenes tun, bevor sie es nicht mehr können. Das heißt, im Alter denken wir unser Leben vom Ende her und planen unsere Zukunft unter dem Aspekt, dass alles irgendwann weniger gut funktioniert. Das aber wollen Jüngere oft nicht gelten lassen, weil sie aus ganz anderen Impulsen heraus ihr Leben denken. Weniger-werden, schwächer, mit kleinerem Lebens-Radius zufrieden sein, ist für Jüngere kein Kriterium. Klar, sie sind noch viel zu weit weg davon, ihr Leben vom Ende her zu denken.
Und um Missverständnisse zu vermeiden: ich gehe davon aus, gesund und munter zu bleiben, ich habe keine Angst vorm Altwerden, aber ich bin gegen das positivistische Bild vom Alter, das so modern geworden ist. Ich glaube aber auch, dass unsere eigene Vorstellung vom Alter einen großen Einfluss darauf hat, wie wir altern und wahrscheinlich auch darauf, wie alt wir werden.
Ich will so alt werden, wie möglich. Ich glaube nämlich an Entwicklung bis zum letzten Atemzug. Und es ist ja klar, je mehr Zeit wir haben, uns zu entwickeln, um so mehr Entwicklung kann stattfinden. Entwicklung im Sinne von Reifen und Erkennen und schließlich Bereitsein zu sterben.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen