Samstag, 26. August 2017

Sven Voelpel: "Entscheide selbst, wie alt du bist"



Ich wollte mir eigentlich kein Buch mehr zum Thema Alter kaufen. Ich dachte, es reicht - ich habe genug darüber gelesen - immer diese Ratschläge - schrecklich!!!
Und dann las ich irgendwo etwas über das Buch von Sven Voelpel... ich habe es gegoogelt und eine Leseprobe gelesen... dann habe ich es gekauft und eben kam der Paketbote... und jetzt sitze ich auf dem Sofa und blättere und lese... quer... und schon finde ich Stellen, die sich gut zum Bloggen eignen, weil sie klar und einfach sagen, was Sache ist.
Zum Beispiel steht auf Seite 16 unter anderem::
Jeder von uns hat sein eigenes Bild vom Alter im Kopf, das geprägt wird von familiären Vorbildern, gesellschaftlichen Rollenmodellen und der öffentlichen Diskussion über das Alter. Die Debatte wird bestimmt von Stichworten wie "Demenz", "Überalterung der Gesellschaft", und "leeren Rentenkassen". Und so springen uns Meldungen, dass bei den über 85-Jährigen mehr als drei Viertel und selbst von den über 90-Jährigen rund zwei Drittel bei wachem Verstand sind, höchst selten in großen Lettern von den Titelseiten entgegen. Auch die Beobachtung, dass Prognosen zum drohenden Pflegenotstand aus den neunziger Jahren sich bereits heute als zu pessimistisch erwiesen haben, ist offenbar keinen Artikel wert.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen